Der 21. August ist der Internationale Tag der Unternehmen, der das Ziel hat, über Unternehmenskultur, Innovation und Leadership zu berichten und diese Informationen in Umlauf zu bringen.

Dieser Tag ist eine Gelegenheit junge Aspiranten und junge Unternehmer anzureizen, eine Unternehmung zu gründen und neue Projekte zu realisieren.

Aus Anlass dieses Tages, wird Francesca Polti erzählen, wie sie ihr Unternehmer führt und einige Empfehlungen geben.

Was bedeutet es, eine junge Unternehmerin an der Spitze eines Familienbetriebs zu stehen?

Es bedeutet seine Rolle als Leader mit Disziplin und Strenge auszuführen, was aber nicht bedeutend, das man ein strenges und unflexibles Arbeitsklima schafft.

Ich denke, sagen zu dürfen, dass der Mehrwert einer Frau in der Funktion eines Manager eines Unternehmens darin besteht, dass sie eine große Entschlossenheit mitbringt, sehr von Kooperation überzeugt ist, flexibel ist und immer ein offenes Ohr hat. Alles Bedingungen, die Voraussetzung für Veränderung und Innovation sind.

Eine meiner größten Ambitionen war es, die Firma, die meine Eltern vor fast 40 Jahren gegründet haben, von einem Familienunternehmen in eine von Managern geleitete Unternehmung umzuwandeln. Die Respektierung der Abläufe ist extrem wichtig, aber nicht ohne die positiven Aspekte eines informalen Ambientes zu vergessen, das ebenfalls von flexiblen Entscheidungen geprägt ist.

Was ist das Geheimnis, um ein erfolgreicher Manager zu werden?

Ein miteinander harmonisches Team zu kreieren, das sich durch Kompetenz ausweist. Man muss in der Lage sein, Leidenschaft, Energie, Enthusiasmus und Entschlossenheit zu vermitteln. Motivation und Ermutigung der Personen ist fundamental, um die Ziele gemeinsam zu erreichen.

Welche Talente muss ein junger Unternehmer haben?

Er muss zäh und entschlossen sein, aber gleichzeitig flexibel und immer bereit sein, zuzuhören. Auch er selber muss sich in Frage stellen und für Diskussionen offen sein und er muss die notwendige Fähigkeit besitzen, Ziele zu definieren und zu realisieren.

Was sind Ihre Empfehlungen für einen jungen Unternehmer, der sich dazu entscheidet eine neue Firma zu gründen?

Wer heute eine Firma gründet, braucht große Hingabe und Mut. Den Rat, den ich mir erlaube zu geben, ist, sich nicht von den ersten Rückschlägen entmutigen zu lassen. Sie sollten eher als Gelegenheit wahrgenommen werden, ohne zu vergessen, selbst „als Konsument“ zu denken, den Markt zu beobachten, den Kunden zuzuhören und dann zu erneuern.

Und auf alle Fälle würde ich raten ein, ein gutes Team zu bilden, wo jeder mit spezifischen Kenntnissen ausgestattet ist und Ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen und sie zu motivieren.