Germany / German - ÄNDERN

FAQ

  1. Allgemein

    1.01. Wo befinden sich die Kundendienstzentren?
    1.02. Wo kann man Zubehör- und Ersatzteile finden?


  2. Vaporetto Lecoaspira

    2.01. Was saugt Vaporetto Lecoaspira?
    2.02. Wohin gelangt der aufgesaugte Schmutz?
    2.03. Ja schon, aber dann muss man den Tank leeren und sauber machen… Kein Thema, das ist kinderleicht
    2.04.Saugen, reinigen... und dann? Jetzt geht es mit Volldampf los
    2.05. Stimmt es, dass Dampf sauber macht?
    2.06. Was kann man mit dem Dampf von Vaporetto Lecoaspira reinigen?
    2.07. Und bei empfindlichen Flächen?
    2.08. Und man putzt immer mit sauberem Wasser?
    2.09. Wer weiß wie viel Wasser überall… Aber nein! Trockener Dampf!
    2.10. Was ist “trockener Dampf”?
    2.11. Muss ich erst saugen oder erst bedampfen, oder umgekehrt?
    2.12. Stimmt es, dass er gegen Hausstaubmilbenallergien empfohlen wird?
    2.13. Das ist alles wunderbar... aber wer hat schon so viel Zeit?
    2.14. Weshalb haben einige Modelle von Lecoaspira den Sicherheitsverschluss?
    2.15. Kann man die Wartezeit vor dem Aufschrauben des Verschlusses verringern?
    2.16. Was bedeutet das “ständige” Nachfüllen?
    2.17. Wer stellt ihn her und wo?


  3. Vaporella

    3.01. Was ist ein Bügeleisen mit Dampfkessel und was ist der Unterschied zu einem Herkömmlichen Bügeleisen?
    3.02. Weshalb hat ein System Ausgabelöcher auf der ganzen Sohle und das andere auf der Spitze?
    3.03. Aber das Bügelprinzip ist das gleiche?
    3.04. Weshalb ist die Sohle aus Aluminium?
    3.05. Ja, aber die Gleitfähigkeit?
    3.06. Warum ist der Griff aus Kork?
    3.07. Bezogen auf den Stromverbrauch... Warum nimmt Vaporella weniger Strom auf?
    3.08. Ist Kalk korrosiv?
    3.09. Wie lange kann ich bügeln?
    3.10. Wer stellt Vaporella her und wo?


  4. Vaporetto

    4.01. Was ist der Vaporetto?
    4.02. Was kann man mit dem Dampf von Vaporetto reinigen?
    4.03. Stimmt es, dass Dampf sauber macht?
    4.04. Wo geht der Schmutz hin?
    4.05. Und bei empfindlichen Oberflächen?
    4.06. Wer weiß wie viel Wasser überall… Aber nein! Trockener Dampf!
    4.07. Was ist “trockener Dampf”?
    4.08. Ersetzt Vaporetto den Staubsauger?
    4.09. Stimmt es, dass er gegen Hausstaubmilbenallergien empfohlen wird?
    4.10. Das ist alles wunderbar... aber wer hat schon so viel Zeit?
    4.11. Weshalb hat Vaporetto den Sicherheitsverschluss?
    4.12. Kann man die Wartezeit vor dem Aufschrauben des Verschlusses verringern?
    4.13. Aus welchem Material besteht der Dampfkessel?
    4.14. Wer stellt ihn her und wo?


  5. Lecologico

    5.01. Welches sind die Vorteile des Staubsaugers mit Wasserfilter?
    5.02. Was saugt Lecologico?
    5.03. Wohin gelangt der aufgesaugte Schmutz?
    5.04. Was ist der EcoActive-Filter?
    5.05. Welche Vorteile hat der EcoActive Filter?
    5.06. Ja schon, aber dann muss man den Tank leeren und sauber machen… Kein Thema, das ist kinderleicht
    5.07. Stimmt es, dass Lecologico Energie spart?
    5.08. Für was braucht man Bioecologico?
    5.09. Reinigt Lecologico die Luft?
    5.10. Hilft Lecologico bei der Vorbeugung von Allergien?
    5.11. Eignet sich Lecologico auch zum Saugen von empfindlichen Böden?


  6. AromaPolti

    6.01. Von was hängt der Kaffeegeschmack ab?
    6.02. Welches ist die optimale Ausgabezeit für einen guten Espresso?
    6.03. Ist die Wassertemperatur bei der Ausgabe wichtig?
    6.04. IWelche Vorteile haben die Kapseln?
    6.05. Wie bewahrt sich der Kaffee in den Kapseln AromaPolti?
    6.06. Welche Tipps gibt es für die Instandhaltung der Kapselkaffeemaschinen von Polti?
    6.07. Sind die Kapseln MyTime, MySelf und MyRelax mit meiner Maschine kompatibel?
    6.08. Kann ich auch andere Kapseln mit der Maschine AromaPolti verwenden?


  7. Sani System

    SANITISATION UND DAMPF
    7.01. Was bedeutet sanitisieren?
    7.02. Wo ist eine Sanitisierung von Oberflächen erforderlich?
    7.03. Kann die Sanitisierung den Einsatz von Wasser und Ammoniak ersetzen, die häufig in Krankenhäusern u. Ä. nach der Reinigung verwendet werden?
    7.04. Die üblichen Reinigungsmaßnahmen sanitisieren nicht?
    7.05. Aus welchem Grund ist es nicht möglich, Oberflächen mit einem herkömmlichen Dampfgenerator zu sanitisieren?
    7.06. 6) Was bedeutet "gesättigter, trockener überhitzter Dampf"?

    BETRIEB, VERWENDUNG UND VORTEILE DES SANI SYSTEM
    7.07. Was ist Sani System?
    7.08. Wer stellt es her?
    7.09. Was ist das Funktionsprinzip?
    7.10. Welche Vorteile bietet Sani System im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden (Desinfektionsmitteln)?
    7.11. Bei welcher Temperatur wird der Dampf von Sani System Polti abgegeben?
    7.12. Wird Sani System Polti mit demineralisiertem Wasser oder mit Leitungswasser verwendet?
    7.13. Was ist HPMed?
    7.14. Kann Sani System mit hpmed auch bei Anwesenheit von Personen eingesetzt werden?
    7.15. Welchen zusätzlichen Wert liefert HPMed während der Sanitisation?
    7.16. Kann Sani System Polti ohne HPMed eingesetzt oder HPMed durch andere Produkte ersetzt werden?
    7.17. Welche Dauer hat eine Flasche HPMed?
    7.18. Gibt es einen Leistungsunterschied zwischen Sani System Standard und Sani System Check?
    7.19. Wozu dient das für Sani System mitgelieferte Adapter?
    7.20. Kann Sani System Polti für elektrische angeschlossene Geräte verwendet werden?
    7.21. Aus welcher Entfernung muss Sani System Polti verwendet werden?
    7.22. Wie lange muss gewartet werden, bis die sanitisierten Instrumente oder Räume wieder benutzt werden können?
    7.23. Müssen die Räume nach Verwendung des Sani System Polti gelüftet werden?
    7.24. Kann Sani System im Beisein von Personen verwendet werden?
    7.25. Müssen die Oberflächen nach Verwendung des Sani System Polti abgetrocknet werden?
    7.26. Wie wirkt das Sani System auf empfindlichen Oberflächen (Stoffen, Seide, Leder)?
    7.27. Welche Dauer hat das Sani System Polti mit einer einzigen Tankladung?
    7.28. Wie wird das Sani System Polti eingespeist?
    7.29. Wie viel Strom verbraucht das System?

    MIKROBIZIDE WIRKSAMKEIT
    7.30. Auf welche Arten von Mikroorganismen wirkt das Sani System Polti?
    7.31. Warum ist es ratsam, Oberflächen mit dem Sani System zu sanitisieren, um Infektionsrisiken vorzubeugen?
    7.32. Ist Sani System Polti wirksam gegenüber dem Staphylococcus aureus?
    7.33. Kann Sani System Polti die Sporenlast eliminieren?
    7.34. Was geschieht mit den durch Sani System Polti abgetöteten Mikroorganismen? Verbleiben sie auf der Oberfläche?
    7.35. Für welchen Zeitraum bleibt eine akzeptable Sicherheit der behandelten Oberfläche erhalten?



  1. Allgemein

    1.01 Wo befinden sich die Kundendienstzentren?

    Der After-Sales-Service der Polti-Produkte wird von einem verzweigten Netzwerk von Kundendienstzentren gewährleistet, die in ganz Deutschland und auch im Ausland zu finden sind. Um zu erfahren, welcher Dienst in Ihrer Nähe ist, schlagen Sie im Abschnitt “Technischer Kundendienst” nach oder wenden Sie sich an die Nummer (+0049) 32221090696.



    1.02 Wo kann man Zubehör- und Ersatzteile finden?

    Die Zubehörteile von Polti sind an den herkömmlichen Verkaufsstellen erhältlich oder bei den autorisierten Kundendienstzentren.



  2. Vaporetto Lecoaspira

    2.01 What does the Vaporetto Lecoaspira suction up?

    Vaporetto Lecoaspira saugt �" und gut �" alles, was die anderen Qualitätsstaubsauger auch saugen: Staub, Reis, Kaffee, Erde, Tierhaare, Haare, Krümel usw. Er saugt den groben und den feinen Schmutz, wie Feinstaub, Pollen und Milben. Ohne zu verstopfen, wie bei den anderen Staubsaugern und ohne Leistung einzubüßen, denn der Wassersog hält die Luftdurchgänge immer frei.
    Und wo andere Halt machen, da saugt Vaporetto Lecoaspira weiter und sammelt auch den Schmutz auf, den andere nicht aufsaugen, wie feuchten Schmutz, beispielsweise verschüttete Tomatensoße, ein zerbrochenes Ei (mit Schale…) oder richtige Flüssigkeiten wie Milch, Saft oder Getränke... und bei Bedarf sogar Glasscherben!
    Das alles in einem einzigen Durchgang.


    2.02 Wohin gelangt der aufgesaugte Schmutz?

    Der Schmutz wird eingefangen und kommt hinter “Schloss und Riegel” im Eco-Active Wasserfilter. Wenn er ein Mal in diesem Filter ist, dann kann der Schmutz Dank des patentrechtlich geschützten Filtersystems nicht mehr hinaus und kann nicht mehr in die Luft zurück, auch nicht die mikroskopisch kleinen Staubmilben. Deshalb reinigt Vaporetto Lecoaspira beim Saugen auch die Luft.


    2.03 Ja schon, aber dann muss man den Tank leeren und sauber machen… Kein Thema, das ist kinderleicht

    Nach dem Saugen wird der Tank sekundenschnell auch mit einer Hand herausgenommen. Es gibt keine anderen Behälter, die sich so einfach herausnehmen lassen. Der Schmutzwasserbehälter von Vaporetto Lecoaspira lässt sich entleeren, wie wenn Sie Wasser aus einem Krug gießen! Genau so �" versuchen Sie es. Anders als die anderen Staubsauger mit ihren staubigen Beuteln oder denjenigen ohne Beutel, wo der trockene Staub überall hin geht, außer in den Müllsack, auf die Möbel, den Fußboden und auch in die Nase. Der Tipp, um ein perfekt sauberes Produkt wegzuräumen ist folgender: Setzen Sie den Behälter nach dem Entleeren wieder ein und saugen Sie einen Liter Wasser auf und schalten Sie dazu einige Sekunden den Saugvorgang ein. Dann leeren Sie den Behälter wieder. So haben Sie auch das Innere der Schläuche gereinigt und durch das brodelnde Wasser wird der Behälter ausgespült und gesäubert .


  3. 2.04 Saugen, reinigen... und dann? Jetzt geht es mit Volldampf los

    Im Gehäuse von Vaporetto Lecoaspira versteckt sich ein Dampfkessel für die Produktion von Hochdruckdampf �" perfekt, um auch besonders hartnäckigen Schmutz von allen waschbaren Oberflächen der Wohnung zu lösen.
    Deshalb ist beim Saubermachen nichts wie Vaporetto Lecoaspira, denn der Dampf bietet Vorteile, die niemand anderes bietet:
    • Allein mit Dampf können Sie die ganze Wohnung putzen, ohne verschiedene Reinigungsmittel kaufen zu müssen
    • Dampf ist Wasser und verschmutzt deshalb nicht und verursacht auch keine Reizungen oder allergische Reaktionen
    • Dampf desinfiziert und zerstört Keime, Staubmilben, Allergene (und das ist zertifiziert)
    • Dampf entfettet gründlich, ohne Reste oder Schlieren zu hinterlassen, wie die Reinigungsmittel und deshalb bleibt alles länger sauber


    2.05 Stimmt es, dass Dampf sauber macht?

    Dampf reinigt aufgrund drei seiner “physikalischen” Eigenschaften: Wasser, Temperatur und Druck, die in Kombination Fett und Schmutz aus allen Ecken der Wohnung entfernen.
    WASSER: Dampf besteht aus Wassermolekülen, die sich beim ersten Kontakt mit den Schmutzmolekülen verbinden und diesen “aufweichen”.
    TEMPERATUR: Der Dampf tritt mit einer solchen Temperatur aus, dass auch der hartnäckigste Schmutz und Fett getrennt und aufgelöst werden und gleichzeitig werden die ggf. vorhandenen Bakterien zerstört.
    DRUCK: Mit dem Druck wird der Schmutz endgültig von den Oberflächen “gelöst” und Sie müssen ihn nur mit einem Lappen aufnehmen oder aufsaugen.


    2.06 Was kann man mit dem Dampf von Vaporetto Lecoaspira reinigen?

    Praktisch alles, dank der Zubehörteile: Fußböden, Fenster, Spiegel, Fliesen, Fliesenfugen (wobei die unschönen schwarzen Streifen entfernt werden), Herd (dabei werden Fett und Ablagerungen beseitigt), Sanitäranlagen, Matratzen (mit Beseitigung von Staubmilben und Allergenen), Sofas, Polstermöbel, Teppiche und Teppichböden, Parkett, Backofen, Gartenmöbel, Rollläden und Türen, Heizkörper, man kann den Gefrierschrank abtauen, Gold polieren, die Pflanzen auffrischen, verstopfte Waschbecken reinigen, Autoinnenräume reinigen, die Felgen entfetten… Und als ob dies nicht genug wäre, kann man auch mit superstarkem Dampf bügeln, dazu müssen Sie nur das entsprechende Bügeleisen anschließen.


    2.07 Und bei empfindlichen Flächen?

    Für die Reinigung empfindlicher Böden wie Terrakotta oder Parkett, gibt es spezifische Modelle, Lecoaspira 705, Lecoaspira 712 und Lecoaspira Intelligent, mit einer Sonderfunktion TERRAKOTTA/PARKETT, bei der automatisch eine sehr sanfte Dampfausgabe mit dem Saugvorgang kombiniert wird.


    2.08 Und man putzt immer mit sauberem Wasser?

    Ja, oder besser gesagt, es wird mit sauberem Dampf geputzt, denn das Wasser für die Dampfproduktion kommt nie in Kontakt mit dem Schmutzwassersammeleimer. Im Unterschied zu dem, was beim Putzen mit dem Schrubber geschieht. Deswegen wird hier maximale Hygiene garantiert, vor allem, wenn Kleinkinder im Haus sind.


    2.09 Wer weiß wie viel Wasser überall… Aber nein! Trockener Dampf!

    Der vom Dampfkessel des Vaporetto Lecoaspira erzeugte Dampf ist trockener Hochdruckdampf. Bei Kontakt mit den Oberflächen kondensiert er nicht, sondern trocknet unmittelbar und hinterlässt die Oberflächen sauber und trocken.


    2.10 Was ist “trockener Dampf”?

    Das bedeutet, dass der Dampf von Vaporetto Lecoaspira mit sehr hoher Temperatur und hohem Druck erzeugt wird. Auf diese Weise reinigt er, hinterlässt aber keine nassen Oberflächen.


    2.11 Muss ich erst saugen oder erst bedampfen, oder umgekehrt?

    Das Schöne bei Vaporetto Lecoaspira ist, dass die Funktionen ganz nach Belieben benutzt werden können. Wenn Sie nur saugen wollen, schalten Sie nur den Staubsaugermotor ein. Wenn Sie nur Dampf brauchen, dann schalten Sie nur den Dampfkessel ein. Und wenn Sie möchten, dann schalten Sie sowohl den Motor als auch den Dampfkessel ein und können den Dampf benutzen oder saugen, wie Sie wollen (erst eins dann das andere und umgekehrt) oder Sie können beides zusammen in einem einzigen Durchgang benutzen, also den Schmutz mit dem Dampf lösen, diesen aufsaugen, putzen, trocknen und die Luft reinigen.


    2.12 Stimmt es, dass er gegen Hausstaubmilbenallergien empfohlen wird?

    Die Wirksamkeit beim Abtöten der Staubmilben von Vaporetto Lecoaspira wird von zahlreichen wissenschaftlichen Studien bewiesen. Die Untersuchungen der Universität Cambridge und des Dermatologischen Krankenhauses von Lyon haben die Wirksamkeit des Dampfs von Vaporetto Lecoaspira gegen die Milben (Elimination von 98%) und Allergene (Elimination von 86%) bewiesen. Außerdem hat die “British Allergy Foundation” dem Vaporetto ihr Gütesiegel verliehen als wirksames Produkt zur Beseitigung der Milben.


    2.13 Das ist alles wunderbar... aber wer hat schon so viel Zeit?

    Mit Vaporetto Lecoaspira geht das Saubermachen schneller und hält länger an. Ja, denn Vaporetto Lecoaspira löst und sammelt den Schmutz sehr viel schneller als die anderen Systeme. Und saubere, fettfreie und hygienisierte Oberflächen ziehen keinen neuen Staub oder Schmutz an und deshalb bleibt alles länger sauber. Ein einziges Produkt für alle Stellen und auf saubere Weise, ohne dass Sie ständig wechseln müssen. Mit Vaporetto Lecoaspira eliminieren Sie auf einen Streich alle Geräte, die Sie sonst zum Putzen brauchen und die anschließend gewaschen, ausgespült, geholt und weggestellt werden müssen: Schwämme, Besen, Kehrichtschaufel, Eimer, Schrubber, Putzlappen, Bürsten, Staubwedel, Teppichklopfer, Glasreiniger, Leitern für höher gelegene Flächen, Reinigungsmittel für die verschiedenen Oberflächen usw. usw. - damit ist jetzt Schluss! Außerdem löst die Dampfkraft den Schmutz problemlos, ohne reiben oder scheuern zu müssen. Das bedeutet weniger Arbeit und Mühe!


    2.14 Weshalb haben einige Modelle von Lecoaspira den Sicherheitsverschluss?

    Es handelt sich um Modelle, die kein kontinuierliches Nachfüllsystem haben. In diesem Fall müssen Sie, um Wasser in den Dampfkessel zu füllen, den restlichen Dampf ablassen und können erst dann den Sicherheitsverschluss öffnen, um das Wasser nachzufüllen. Der Sicherheitsverschluss, ein weltweites Patent von POLTI, kann nicht aufgeschraubt werden, wenn im Inneren des Dampfkessels noch der geringste Druck vorhanden ist, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Zusammen mit einem unabhängigen mechanischen Ventil gewährleistet dies die maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit gegen jedes ungewollte Öffnen.


    2.15 Kann man die Wartezeit vor dem Aufschrauben des Verschlusses verringern?

    Bei eingestecktem Stecker den Schalter des Dampfkessels ausschalten und den des Zubehörs eingeschaltet lassen. Dann eine Minute lang Dampf ausgeben (auch länger, wenn erforderlich), bis der ganze restliche Dampf im Schlauch und in den Zubehörteilen ausgetreten und der Druck damit gesunken ist. Jetzt können Sie den Verschluss öffnen (wenn Sie Widerstand spüren, dann drücken Sie leicht nach unten und drehen Sie beim Drücken). Achtung: Dieser “Trick” funktioniert auch beim Sicherheitsverschluss von Vaporella.


    2.16 Was bedeutet das “ständige” Nachfüllen?

    Um Ihnen unbegrenzte Arbeitsautonomie zu bieten, sind die Modelle mit einem Selbstfüllsystem entstanden, d.h. mit dem automatischen Nachfüllen des Wassers, das jederzeit ohne Warten und Stillstandszeiten aufgefüllt werden kann. Bei diesen Modellen erfolgt das Nachfüllen über einen Tank neben dem Dampfkessel. Eine Pumpe entnimmt automatisch Wasser aus dem Tank, um den richtigen Wasserstand im Kessel wieder herzustellen.


    2.17 Wer stellt ihn her und wo?

    Vaporetto Lecoaspira ist nur von Polti und ist der Stolz des “Made in Italy” der Firma aus Como. Sicherheit, Qualität und ein überall anzutreffender Kundendienst in Italien werden von der dreißigjährigen Erfahrung des europaweit führenden Unternehmens bei der Produktion von Dampfgeräten für Reinigung und Bügeln garantiert.


  4. Vaporella

    3.01 Was ist ein Bügeleisen mit Dampfkessel und was ist der Unterschied zu einem Herkömmlichen Bügeleisen?

    Das Bügeleisen mit Dampfkessel besteht aus einem Bügeleisen, das an einen Dampfkessel angeschlossen ist, in dem mit einem Heizwiderstand Hochdruckdampf erzeugt wird. Der Dampf kommt zum Eisen, wenn er bereits erzeugt wurde und der Druck im Dampfkessel hoch ist. Deshalb ist der Dampf von einem Dampfkessel unter Druck und einem Dampfbügeleisen anders.
    Es ist sehr viel mehr Dampf, der Dampf ist trocken und nicht feucht und der Strahl ist kräftiger, weil er unter Druck erzeugt wurde.


  5. 3.02 Weshalb hat ein System Ausgabelöcher auf der ganzen Sohle und das andere auf der Spitze?

    Es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen einem guten Bügeleisen mit Dampfkessel wie Vaporella und einem herkömmlichen Dampfbügeleisen häuslichen Typs.
    Das erste bügelt mit dem Dampfdruck. Der im Dampfkessel erzeugte Dampf tritt STARK und TROCKEN aus. Der Dampf von Vaporella ist so stark, dass er auch durch die Fasern dringt (er gestattet es auch, mehrere Stoffschichten zu bügeln, wie gefaltete Leintücher). Und mit dem Druck werden die Falten geglättet. Nicht mit der Feuchtigkeit.
    Das herkömmliche Bügeleisen bügelt hingegen mit der Feuchtigkeit: Je mehr Feuchtigkeit, um so mehr feuchten Dampf gibt es.


    3.03. Aber das Bügelprinzip ist das gleiche?

    Das Bügeleisen mit Dampfkessel und das Dampfbügeleisen sind zwei ganz verschiedene Systeme, die zwei verschiedene Bügeltechniken verwenden:
    Das herkömmliche Bügeleisen wird vor und zurück bewegt. Der Dampf muss sich ausbreiten, um die Fasern weich zu machen, dann trocknet die heiße Bügelsohle und fixiert. Deshalb sind die Löcher auf der ganzen Sohle verteilt.
    Bei dem Bügeleisen mit Dampfkessel bügelt man den Stoff nur ein Mal: Der Teil mit den Löchern glättet die Falte mit einem Dampfstoß, der Rest der Sohle fixiert den Bügelvorgang. Deswegen müssen die Löcher auf der Spitze konzentriert sein und deshalb braucht man zum Bügeln nur halb so viel Zeit .


    3.04. Weshalb ist die Sohle aus Aluminium?

    Weil Aluminium eine hohe Wärmeleitfähigkeit hat und diese ganz sicher besser als die von Stahl ist (besser als Aluminium sind nur Kupfer und Silber).
    Wenn das Material eine gute Wärmeleitfähigkeit hat, wird die Hitze gleichförmig auf der gesamten Oberfläche verteilt. Das erklärt auch, weshalb die Töpfe der echten Köche aus Kupfer oder Aluminium und nicht aus Edelstahl sind: Gerade weil die Leitfähigkeit des Topfes gut ist, verbrennt das Essen nicht an einigen Stellen und kocht nicht an anderen. Außerdem ist Aluminium leichter und erspart unnötige Anstrengungen.


    3.05 Ja, aber die Gleitfähigkeit?

    Das Problem der Gleitfähigkeit besteht bei den herkömmlichen Bügeleisen, wo zum Trocknen der Feuchtigkeit eine sehr heiße Bügelsohle notwendig ist, die am Stoff festkleben kann.
    Mit dem professionellen Bügeleisen hingegen wird die maximale Gleitfähigkeit vom Dampfdruck AUF JEDEM STOFF garantiert, auch bei besonders empfindlichen. Der Dampfstrahl erzeugt eine Art Kissen, der die Sohle vom Stoff abhebt und das Bügeleisen gleitet extrem leicht.
    Um einen Test zu machen, nehmen Sie eine Vaporella mit Bügeleisen mit der Dauerdampfvorrichtung, aktivieren dieses und stellen das Bügeleisen auf das Bügelbrett. Wenn Sie es mit nur einem Finger anstoßen, gleitet es weg, als hätte es Räder.


    3.06 Warum ist der Griff aus Kork?

    Wenn man lange bügelt, dann ist Kork das ideale Material, das maximalen Komfort gewährleistet. Kork isoliert �" und deshalb erwärmt sich die Hand nicht �" und ist luftdurchlässig, d.h. die Hand schwitzt nicht.


    3.07 Bezogen auf den Stromverbrauch... Warum nimmt Vaporella weniger Strom auf?

    Vaporella verbraucht weniger, denn es ist ein effizienteres System. Wir haben die hohe Wärmeleitfähigkeit von Aluminium gesehen, weshalb es sich schneller aufheizt. Dies gilt für die Bügelsohle, aber auch für den Dampfkessel. Deshalb braucht der Heizwiderstand des Dampfkessels aus Aluminiumlegierung von Vaporella, bei gleicher Dampfmenge, weniger Strom als ein Dampfkessel aus Edelstahl. Und nach stundenlangem Bügeln merkt man den Unterschied, vor allem an der Stromrechnung …


    3.08. Ist Kalk korrosiv?

    Kalk korrodiert nicht, denn die Dampfkessel von Vaporella sind korrosionsfest und werden von Kalk nicht angegriffen. Wenn aber viel Kalk vorhanden ist, besteht die Gefahr, dass sich mit der Zeit die Dampfpassagen zusetzen und somit die Intensität und den Druck desselben beeinträchtigen. Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie nur die Effizienz des Kessels mit regelmäßigem Ausspülen (bei den Systemen mit Sicherheitsverschluss oder No Calc System) und der Verwendung von Leitungswasser gemischt mit 50% entmineralisiertem Wasser oder mit dem Zusatz des natürlichen Entkalkers Kalstop bewahren.
    Auf keinen Fall destilliertes Wasser, Kondenswasser von Trocknern, parfümiertes Wasser, Regenwasser, Batteriewasser, Wasser aus Klimageräten oder ähnliches verwenden. Keine chemischen Substanzen oder Reinigungsmittel verwenden.

    3.09 Wie lange kann ich bügeln?

    Das Bügeleisen mit Dampfkessel garantiert nicht nur professionelle Ergebnisse, es ist auch entstanden, um das Problem des Bügeleisentanks zu beheben, der sich ständig leert. Die Autonomie des Dampfkessels variiert je nach Fassungsvermögen, normalerweise 1- 1,5 Liter, die etwa einer Stunde-anderthalb Stunden Arbeit entsprechen. Wenn der Dampfkessel leer ist, müssen Sie den Heizwiderstand abschalten (nur den des Kessels und nicht des Bügeleisens, deshalb hat Vaporella den doppelten Schalter) und den Dampf ablassen, um den patentrechtlich geschützten Sicherheitsverschluss zu öffnen. Um auch diese Tätigkeit zu beschleunigen, sind die Modelle mit dem Selbstfüllsystem entstanden, d.h. mit automatischem Wassernachfüllen, das jederzeit nachgefüllt werden kann, ohne Stillstandszeiten. Alle Modelle Polti der Linie Forever verfügen über diese Funktion und sind �" für weitere Zeitersparnis �" nach nur 3 Minuten einsatzbereit.


    3.10 Wer stellt Vaporella her und wo?

    Vaporella ist nur von Polti und ist der Stolz des “Made in Italy” der Firma aus Como. Sicherheit, Qualität und ein überall anzutreffender Kundendienst in Italien werden von der dreißigjährigen Erfahrung des europaweit führenden Unternehmens bei der Produktion von Dampfgeräten für Reinigung und Bügeln garantiert.


  6. Vaporetto

    4.01 Was ist der Vaporetto?

    Das ist der Dampfreiniger schlechthin. Allein mit der Dampfkraft löst er Fett, reinigt er, desinfiziert und beseitigt er Staubmilben und Allergene. Er reinigt gründlich, schnell und auf natürliche Weise.


    4.02 Was kann man mit dem Dampf von Vaporetto reinigen?

    Praktisch alles, Dank der Zubehörteile: Fußböden, Fenster, Spiegel, Fliesen, Fliesenfugen (wobei die unschönen schwarzen Streifen entfernt werden), Herd (dabei werden Fett und Ablagerungen beseitigt), Sanitäranlagen, Matratzen (mit Beseitigung von Staubmilben und Allergenen), Sofas, Polstermöbel, Teppiche und Teppichböden, Parkett, Backofen, Gartenmöbel, Rollläden und Türen, Heizkörper, man kann den Gefrierschrank abtauen, Gold polieren, die Pflanzen auffrischen, verstopfte Waschbecken reinigen, Autoinnenräume reinigen, die Felgen entfetten… Und als ob dies nicht genug wäre, kann man auch mit superstarkem Dampf bügeln, dazu müssen Sie nur das entsprechende Bügeleisen anschließen.


    4.03 Stimmt es, dass Dampf sauber macht?

    Dampf reinigt aufgrund drei seiner “physikalischen” Eigenschaften: Wasser, Temperatur und Druck, die in Kombination Fett und Schmutz aus allen Ecken der Wohnung entfernen.
    WASSER: Dampf besteht aus Wassermolekülen, die sich beim ersten Kontakt mit den Schmutzmolekülen verbinden und diesen “aufweichen”.
    TEMPERATUR: Der Dampf tritt mit einer solchen Temperatur aus, dass auch der hartnäckigste Schmutz und Fett getrennt und aufgelöst werden und gleichzeitig werden die ggf. vorhandenen Bakterien zerstört.
    DRUCK: Mit dem Druck wird der Schmutz endgültig von den Oberflächen “gelöst” und Sie müssen ihn nur mit einem Lappen aufnehmen oder aufsaugen.


  7. 4.04 Wo geht der Schmutz hin?
    Der Schmutz wird von dem Tuch aufgenommen, das extra auf das Zubehörteil geklemmt oder in der anderen Hand gehalten wird. Wenn der Dampf durch die Fasern des Tuchs dringt, erzeugt er eine Art elektrostatische Wirkung (ähnlich wie bei den Befeuchtern), weshalb der Schmutz sofort am Lappen haftet und nicht freigegeben wird.


    4.05 Und bei empfindlichen Oberflächen?

    • Wenn der Vaporetto mit einer Dampfregelung versehen ist, wird der Druck auf das Minimum eingestellt
    • Wenn er keine Regelung hat:
    - hält man den angemessenen Abstand von der Oberfläche (so verringert sich der Druck)
    - oder man kann das mehrfach gefaltete Tuch benutzen .
    Bei sehr empfindlichen Oberflächen ist der direkte Kontakt mit dem Dampf zu vermeiden. Das Tuch bedampfen und damit putzen.


    4.06 Wer weiß wie viel Wasser überall… Aber nein! Trockener Dampf!

    Der vom Dampfkessel des Vaporetto Lecoaspira erzeugte Dampf ist trockener Hochdruckdampf. Bei Kontakt mit den Oberflächen kondensiert er nicht, sondern trocknet unmittelbar und hinterlässt die Oberflächen sauber und trocken.


    4.07 Was ist “trockener Dampf”?

    Das bedeutet, dass der Dampf von Vaporetto Lecoaspira mit sehr hoher Temperatur und hohem Druck erzeugt wird. Auf diese Weise reinigt er, hinterlässt aber keine nassen Oberflächen.


    4.08 Ersetzt Vaporetto den Staubsauger?

    Vaporetto ersetzt den Staubsauger nicht, sondern ist dessen ideale Ergänzung. Wenn Staub und “sichtbarer” Schmutz von Teppichen und Böden entfernt wurden (vielleicht mit Lecologico…) können Sie mit Vaporetto alle Oberflächen der Wohnung reinigen, hygienisieren, entfetten, desodorieren.


    4.09 Stimmt es, dass er gegen Hausstaubmilbenallergien empfohlen wird?

    Die Wirksamkeit beim Abtöten der Staubmilben von Vaporetto wird von zahlreichen wissenschaftlichen Studien bewiesen. Die Untersuchungen der Universität Cambridge und des Dermatologischen Krankenhauses von Lyon haben die Wirksamkeit des Dampfs von Vaporetto gegen die Milben (Elimination von 98%) und Allergene (Elimination von 86%) bewiesen. Außerdem hat die “British Allergy Foundation” dem Vaporetto ihr Gütesiegel verliehen als wirksames Produkt zur Beseitigung der Milben.


    4.10 Das ist alles wunderbar... aber wer hat schon so viel Zeit?

    Mit Vaporetto geht das Saubermachen schneller und hält länger an. Ja, denn Vaporetto löst und sammelt den Schmutz sehr viel schneller als die anderen Systeme. Und saubere, fettfreie und hygienisierte Oberflächen ziehen keinen neuen Staub oder Schmutz an und deshalb bleibt alles länger sauber.
    Ein einziges Produkt für alle Stellen und auf saubere Weise, ohne dass Sie ständig wechseln müssen. Mit Vaporetto eliminieren Sie auf einen Streich alle Geräte, die Sie sonst zum Putzen brauchen und die anschließend gewaschen, ausgespült, geholt und weggestellt werden müssen: Schwämme, Besen, Kehrichtschaufel, Eimer, Schrubber, Putzlappen, Bürsten, Staubwedel, Teppichklopfer, Glasreiniger, Leitern für höher gelegene Flächen, Reinigungsmittel für die verschiedenen Oberflächen usw. usw. - damit ist jetzt Schluss!
    Außerdem löst die Dampfkraft den Schmutz problemlos, ohne reiben oder scheuern zu müssen. Das bedeutet weniger Arbeit und Mühe!

    4.11 Weshalb hat Vaporetto den Sicherheitsverschluss?

    Der Sicherheitsverschluss, ein weltweites Patent von POLTI, kann nicht aufgeschraubt werden, wenn im Inneren des Dampfkessels noch der geringste Druck vorhanden ist, auch wenn das Gerät ausgeschaltet ist. Zusammen mit einem unabhängigen mechanischen Ventil gewährleistet dies die maximale Sicherheit und Zuverlässigkeit gegen jedes ungewollte Öffnen.


    4.12 Kann man die Wartezeit vor dem Aufschrauben des Verschlusses verringern?

    Bei eingestecktem Stecker den Schalter des Dampfkessels ausschalten und den des Zubehörs eingeschaltet lassen. Dann eine Minute lang Dampf ausgeben (auch länger, wenn erforderlich), bis der ganze restliche Dampf im Schlauch und in den Zubehörteilen ausgetreten und der Druck von daher gesunken ist. Jetzt können Sie den Verschluss öffnen (wenn Sie Widerstand spüren, dann drücken Sie leicht nach unten und drehen Sie beim Drücken). Achtung: Dieser “Trick” funktioniert auch beim Sicherheitsverschluss von Vaporella.


    4.13 Aus welchem Material besteht der Dampfkessel?

    Vaporetto verwendet zwei Dampfkesseltypen:
    • aus Alulegierung Extra Alp korrosions- und kalkablagerungsfest. Dieses Material gewährleistet eine beachtliche Wärmeleitfähigkeit, die homogene Wärmeverteilung auf der Oberfläche und eine herausragende Korrosionsfestigkeit. Die Eigenschaften von Aluminium sind allseits bekannt und dieses Material wird bei verschiedenen Anwendungen verwendet (beispielsweise bei den Kochtöpfen von Profiköchen!)
    • aus Edelstahl 18/10. Auf der Grundlage der strengsten Industrienormen entworfen und hergestellt, hat dieser Kessel die gleichen Eigenschaften wie die aus Alulegierung und hat dabei dünnere Wände, was zu geringerem Raumbedarf auch bei den größeren Dampfkesseln führt und gewährleistet die besten Leistungen: Sie sind vor Kalkablagerungen geschützt und halten ein Leben lang.


    4.14 Wer stellt ihn her und wo?

    Vaporetto ist nur von Polti und ist der Stolz des “Made in Italy” der Firma aus Como. Sicherheit, Qualität und ein überall anzutreffender Kundendienst in Italien werden von der dreißigjährigen Erfahrung des europaweit führenden Unternehmens bei der Produktion von Dampfgeräten für Reinigung und Bügeln garantiert.


  8. Lecologico

    5.01 Welches sind die Vorteile des Staubsaugers mit Wasserfilter?

    Es ist vor allem gut zu wissen, dass viele herkömmliche Staubsauger mit und ohne Beutel einen Großteil des aufgesaugten Staubs an die Umgebung abgeben und so wieder Schmutz, Keime und Bakterien in Umlauf bringen. Der Wasserfilter hingegen besitzt die Fähigkeit, den Staub zu “fangen” und zu “binden”. Er erzeugt einen speziellen Wassersog, der den Staub auf den Behälterboden drückt und diesen ohne jegliche Austritte im Inneren festhält.
    Außerdem muss bei den herkömmlichen Geräten mit Beutel regelmäßig der Beutel gewechselt werden, was zu einem unvermeidlichen Austreten von Staub führt, wie es bei dieser Tätigkeit vorkommt. Auch die beutellosen Geräte, die einen trockenen Sammelbehälter haben, verlieren viel Staub, wenn sie ausgeleert werden müssen, weil �" in diesem Fall �" der Schmutz noch nicht ein Mal von dem Beutel geschützt wird. Bei dem Wasserfilter hingegen müssen Sie am Ende der Arbeit nur das Wasser ausschütten und beseitigen dabei auch Staub und Schmutz, ohne dass diese verloren gehen.


    5.02 Was saugt Lecologico?

    Lecologico saugt �" und gut �" alles, was die anderen Qualitätsstaubsauger auch saugen: Staub, Reis, Kaffee, Erde, Tierhaare, Haare, Krümel usw. Er saugt den groben und den feinen Schmutz, wie Feinstaub, Pollen und Milben. Ohne zu verstopfen, wie bei den anderen Staubsaugern und ohne Leistung einzubüßen, denn der Wassersog hält die Luftdurchgänge immer frei.
    Und wo andere Halt machen, da saugt Vaporetto Lecoaspira weiterund sammelt auch den Schmutz auf, den andere nicht aufsaugen, wie feuchten Schmutz, beispielsweise verschüttete Tomatensoße, ein zerbrochenes Ei (mit Schale…) oder richtige Flüssigkeiten wie Milch, Saft oder Getränke... und bei Bedarf sogar Glasscherben!
    Das alles in einem einzigen Durchgang.


    5.03 Wohin gelangt der aufgesaugte Schmutz?

    Der Schmutz wird eingefangen und kommt hinter “Schloss und Riegel” im Eco-Active Wasserfilter. Wenn er ein Mal in diesem Filter ist, dann kann der Schmutz Dank des patentrechtlich geschützten Filtersystems nicht mehr hinaus und kann nicht mehr in die Luft zurück, auch nicht die mikroskopisch kleinen Staubmilben. Deshalb reinigt Lecologico beim Saugen auch die Luft.

    5.04 Was ist der EcoActive-Filter?

    Der EcoActive-Filter ist ein exklusives Patent von Polti. Er ist kein einfacher Wasserfilter. Der EcoActive-Filter ist eine echte Staubbarriere, aufgrund des Sogs, der durch das Eindringen der Luft über den Saugschlauch in das Wasser entsteht. Das Wasser fängt mit seinem Sog den Staub beim Saugen auf, das dann, wenn es schmutzig ist, problemlos weggeschüttet werden kann, ohne dass der aufgesaugte Staub überall hin gelangt (einschließlich in die Nase) .


    5.05 Welche Vorteile hat der EcoActive Filter?

    Mit dem EcoActive Filter gibt es kein unangenehmes Wechseln des Beutels mehr, kein Staub, der sich überall verteilt, keine sich vermehrenden Keime und Bakterien im Beutel: Einfach kurz ausspülen und Lecologico ist sofort sauber und kann weggeräumt oder wieder benutzt werden!


    5.06 Ja schon, aber dann muss man den Tank leeren und sauber machen… Kein Thema, das ist kinderleicht

    Nach dem Saugen wird der Tank sekundenschnell auch mit einer Hand herausgenommen. Es gibt keine anderen Behälter, die sich so einfach herausnehmen lassen. Der Schmutzwasserbehälter von Lecologico lässt sich entleeren, wie wenn Sie Wasser aus einem Krug gießen! Genau so �" versuchen Sie es. Anders als die anderen Staubsauger mit ihren staubigen Beuteln oder denjenigen ohne Beutel, wo der trockene Staub überall hin geht, außer in den Müllsack, auf die Möbel, den Fußboden und auch in die Nase. Der Tipp, um ein perfekt sauberes Produkt wegzuräumen ist folgender: Setzen Sie den Behälter nach dem Entleeren wieder ein und saugen Sie einen Liter Wasser auf und schalten Sie dazu einige Sekunden den Saugvorgang ein. Dann leeren Sie den Behälter wieder. So haben Sie auch das Innere der Schläuche gereinigt und durch das brodelnde Wasser wird der Behälter ausgespült und gesäubert.


    5.07 Stimmt es, dass Lecologico Energie spart?

    Bei einem normalem Staubsauger sind die Wände des Beutels oder des Behälters schon nach 10 Minuten Einsatz voller Staub: Die Saugkraft des Motors verringert sich und der Energieverbrauch steigt. Ja, es stimmt, die Wattleistung von Lecologico ist etwas niedriger als die anderer Staubsauger auf dem Markt. Man muss aber wissen, dass Watt nur die Maßeinheit für den Stromverbrauch des Staubsaugers ist, aber das Bewerten der Staubsaugerleistung allein anhand der Stromaufnahme ist ungefähr so, als wollte man die Geschwindigkeit eines Autos auf der Basis des Treibstoffverbrauchs messen. Wichtig ist, dass die Saugleistung von Lecologico in der Zeit konstant bleibt, Dank des Wasserfilters und deswegen reicht auch eine niedrigere Stromaufnahme (was bei gleicher Saugleistung Geld bei Ihrer Stromrechnung spart!).


    5.08 Für was braucht man Bioecologico?

    Bioecologico ist eine natürliche schaumhemmende Lösung und auch ein effizientes Raum-Deo. Extra für die Verwendung mit dem Wasserfilter von Lecologico entwickelt, verhindert Bioecologico die Schaumbildung und beseitigt unangenehme Gerüche im Sammelbehälter und verleiht der Raumluft einen angenehmen Duft von Sauberkeit.


    5.09 Reinigt Lecologico die Luft?

    Alle Staubsauger saugen, aber Lecologico reinigt, während er saugt. Das Filtersystem umfasst den EcoActive-Filter und den HEPA-Filter, die so wirkungsvoll sind, dass sie auch kleinste Unreinheiten auffangen und eine gesündere Luft abgeben. Der HEPA-Filter wird normalerweise bei professionellen Anwendungen verwendet, wo maximale Hygiene erforderlich ist, wie beispielsweise in Krankenhäusern. Die Ergebnisse bezogen auf die Filterung sind zertifiziert.


    5.10 Hilft Lecologico bei der Vorbeugung von Allergien?

    Sicher, denn dank der Wasserbarriere und des EcoActive Filter gelangen auch die mikroskopisch kleinen Staubmilben nicht in die Luft. Auch beim Leeren des Tanks tritt kein Staub aus, im Gegensatz zu den anderen beutellosen Staubsaugern. Aus diesem Grund hat die British Allergy Foundation, die britische Behörde für die Zertifizierung von Produkten, die allergischen Personen helfen, weil sie die Allergene aus der Umwelt verringern oder beseitigen, Lecologico mit seinem “Seal of Approval”, versehen, da er sich als wirkungsvoll bei der Beseitigung der Staubmilben erwiesen hat. Bei Tierhaar-Allergien sind die Zubehöre der neuen Serie Lecologico die ideale Lösung, denn hier gibt es auch eine Mini-Turbobürste, die hervorragend geeignet ist, um Tierhaare und Staub von Teppichen und Polstermöbeln wie Sofas und Autoinnenausstattung zu entfernen.


    5.11 Eignet sich Lecologico auch zum Saugen von empfindlichen Böden?

    Lecologico ist ideal für die Reinigung von Parkettböden, auch von besonders empfindlichen, Dank des Parkettzubehörs, das auf die mitgelieferte Joker-Bürste montiert wird. Außerdem vermeiden die nützlichen Filz-Radkappen, die auf den Vorderrädern angebracht werden, dass Spuren auf dem Boden hinterlassen werden.


  9. AromaPolti

    6.01 Von was hängt der Kaffeegeschmack ab?

    Der Kaffeegeschmack wird von der gewählten Mischung bestimmt. Eine gute Mischung, beispielsweise Coffea Arabica der Mischung Sublime, garantiert einen Kaffee mit einem intensiven Geschmack und ausgeprägtem Aroma. Aber auch das Wasser ist sehr wichtig. Um einen guten Kaffee zuzubereiten, verwenden Sie leichtes und sauberes Wasser, vor allem aber kein salzhaltiges oder kalkhaltiges Wasser, das den Kaffeegeschmack beeinträchtigen kann. Verwenden Sie immer kaltes Wasser. Wenn Sie die Ausgabezeit unter Verwendung warmen Wassers verkürzen wollen, verderben Sie den Auszugsprozess des Kaffeearomas.


    6.02 Welches ist die optimale Ausgabezeit für einen guten Espresso?

    Der allgemein gültige Parameter für einen Espresso mit einer Espressomaschine in einem Café beträgt 20 Sekunden für die Ausgabe von 30/35 cc Espresso. Die Maschinen von Polti sind so konzipiert, dass sie die 7 g Kaffeemischung in den Kapseln AromaPolti optimal nutzen. Sie haben deshalb eine Ausgabezeit zwischen 18 und 20 Sekunden für 33 cc Espresso. Der in dieser Zeit ausgegebene Espresso hat einen abgerundeten und aromatischen Geschmack, intensiv und tief.


    6.03 Ist die Wassertemperatur bei der Ausgabe wichtig?

    Die Wassertemperatur bei der Ausgabe ist von größter Wichtigkeit, um die Eigenschaften der gewählten Kaffeemischung voll und ganz genießen zu können. Die Maschinen von Polti wurden extra so konzipiert, dass sie die Mischungen Sublime, Elisir, Crema und Deca sowie die Linie Gourmet von AromaPolti optimal nutzen. Das Wasser fließt mit einer Temperatur zwischen 82°C und 85°C durch das Kaffeepulver in den Kapseln �" die perfekte Temperatur, um das Aroma der Kapseln AromaPolti zu betonen.

    6.04 Welche Vorteile haben die Kapseln?

    Die Kapsel enthält die richtige Kaffeemenge, die richtig gemahlen ist und gewährleistet die Ausgabe des Espressos mit einer im Laufe der Zeit konstanten Qualität. Außerdem ist die Verwendung der Kapseln sehr einfach, man verstreut keinen Kaffee auf der Arbeitsfläche, der sich nur schwer komplett entfernen lässt und man muss keinen Filterträger leeren. Dazu kommt, dass die Kapseln den ganzen Duft des Kaffees bewahren, so als wäre er gerade frisch gemahlen.


    6.05 Wie bewahrt sich der Kaffee in den Kapseln AromaPolti?

    Im Unterschied zu den Kaffeebohnen oder dem gemahlenen Kaffee, der normalerweise in Dosen und im Kühlschrank aufbewahrt wird und der nach dem Öffnen einen Teil seines Aromas und seines Dufts verliert, bewahrt der Kaffee in Kapseln AromaPolti perfekt das Aroma des frisch gerösteten und gemahlenen Kaffees, da er in einer besonderen Frischeschutzpackung verpackt ist. Die Kapseln AromaPolti können überall bei Raumtemperatur aufbewahrt werden .


    6.06 Welche Tipps gibt es für die Instandhaltung der Kapselkaffeemaschinen von Polti?

    Man muss vor allem regelmäßig die Kapselauffangschale leeren und reinigen. Die Ansammlung der Kapseln verlangsamt nicht nur den einwandfreien Maschinenbetrieb, sondern trägt auch zur Vermehrung von Bakterien im Kapselauffangfach bei, da Kaffee in jedem Fall ein organischer Stoff ist, der nach seiner Verwendung schnell zersetzt wird. Aus dem gleichen Grund wird empfohlen, mindestens alle zwei bis drei Tage Spülzyklen auszuführen und dazu leere Kapseln zu verwenden, die mit der Maschine und mit CleanEspresso geliefert werden. Regelmäßig die Tropfenauffangschale leeren und reinigen.


    6.07 Sind die Kapseln MyTime, MySelf und MyRelax mit meiner Maschine kompatibel?

    Die Kapseln mit den löslichen Produkten sind mit allen Maschinen AromaPolti kompatibel, mit Ausnahme des Modells Espressì 550.


    6.08 Kann ich auch andere Kapseln mit der Maschine AromaPolti verwenden?

    Die Maschinen von Polti sind ausschließlich mit den Kapseln AromaPolti garantiert und getestet. Die Verwendung von nicht Original-Kapseln kann zu Funktionsstörungen führen und hat den sofortigen Garantieverfall zur Folge.


  10. Sani System

    SANITISATION UND DAMPF
    7.01 Was bedeutet sanitisieren?

    Die Sanitisierung ist eine Maßnahme zur Bekämpfung von bakteriellen Lasten und/oder zur Deaktivierung von Viren, mit dem Ziel Ansteckungsrisiken infolge von mikrobiellen Infektionen zu eliminieren. Hierbei handelt es sich um etwas anderes als um die Hygienisierung, die lediglich in der Reinigung von Schmutz besteht ohne eine biozide Wirksamkeit gegenüber pathogenen Mikroorganismen zu gewährleisten.


    7.02 Wo ist eine Sanitisierung von Oberflächen erforderlich?

    Die Sanitisierung von Oberflächen ist in allen Bereichen (Krankenhäusern, Zahnarztpraxen, Tierarztpraxen) erforderlich, die aufgrund des Vorhandenseins von biologisch potentiell kontaminierenden Flüssigkeiten oder aufgrund eines hohen Personenaufkommens (Schulen, Hotels, Restaurants, Sportstätten) risikobehaftet sind, oder auch in Bereichen für die Herstellung von Lebensmitteln (Lebensmittelindustrie).


    7.03 Kann die Sanitisierung den Einsatz von Wasser und Ammoniak ersetzen, die häufig in Krankenhäusern u. Ä. nach der Reinigung verwendet werden?

    Die Sanitisierung mit Sani System Polti ist ein Verfahren, der den Einsatz von Wasser und Ammoniak nach den üblichen Reinigungsmaßnahmen ersetzt.

    7.04 Die üblichen Reinigungsmaßnahmen sanitisieren nicht?

    Die Reinigung die���� ���^��E��<����@��U �S�w���PB0 ��ݽP��"���l;chen, die verschiedenen Organismen als Wachstumssubstrat dienen könnten, jedoch keine wirksame Beseitigung dessen ist, was "unsichtbar" ist, wie Bakterien, Pilze, Sporen oder Viren. Außerdem führen die herkömmlichen Reinigungsmethoden fast immer zu einem direkten körperlichen Kontakt zwischen den verwendeten Mitteln (Tücher, Bürsten, Zubehör) und den zu behandelnden Oberflächen und damit zur Ablagerung oder der Übertragung von mikrobieller Last von einem Bereich auf den anderen.


    7.05 Aus welchem Grund ist es nicht möglich, Oberflächen mit einem herkömmlichen Dampfgenerator zu sanitisieren?

    Während der Dampf bei einem herkömmlichen Generator mit einer Temperatur von max. 120° bis 150° C austritt, gibt das Sani System einen gesättigten trockenen, überhitzten Dampf mit einer Temperatur von 180°C ab, der sehr viel wirksamer für die Sanitisierung ist, weil er frei von flüssigen Partikeln ist und somit kein Kondenswasser erzeugt und damit für Oberflächen und Mikroorganismen einen plötzlichen Temperaturanstieg bewirkt, der das Überleben von Mikroben stark beeinträchtigt. Außerdem verwenden die herkömmlichen Dampfgeneratoren Zubehöre, die in Kontakt mit den Oberflächen kommen, während Sani System Sanitisierungsmaßnahmen durchführt, die keinen direkten Kontakt mit dem Dampfgeber und der zu behandelnden Oberfläche erfordert. Auch die Art und Weise der Dampfabgabe durch den Dampfgeber ist anders geartet. Herkömmliche Dampfgeneratoren wurden für die Reinigung von Oberflächen konzipiert, und geben konzentrierten Dampf mit einer Stärke ab, die den Schmutz schnittförmig von der Oberfläche löst. Diese Art von Abgabe bewirkt eine rasche Ausbreitung des Dampfes mit einem entsprechenden schnellen Temperaturabfall. Sani System hingegen wird für die Sanitisierung verwendet. Der Dampf tritt sanfter, breiter und in Form einer Wolke aus dem Dampfgeber heraus. Auf diese Weise kann der Dampf des Sani System alle Oberflächen umschließen und dabei seine hohe Temperatur aufrechterhalten.


    7.06 Was bedeutet "gesättigter, trockener überhitzter Dampf"?

    Der normalerweise in einem unter Druck stehenden Kessel generierte Druck (d. h. der von den herkömmlichen Dampfgeneratoren produzierte Dampf) kann auch hohe Temperaturen bis zu 180°C / 10 Bar erreichen. In dem Augenblick jedoch, in dem der Dampf austritt, fällt zwangsläufig der Druck im Kessel ab und die Temperatur sinkt entsprechend. Das bedeutet, dass die Dampftemperatur bei herkömmlichen Dampfgeneratoren nicht der im Kessel generierten Temperatur entspricht, sondern notwendigerweise niedriger ist. Auch beim Sani System wird der Dampf in einem Druckkessel erzeugt, jedoch wird er anschließend im Dampfgeber überhitzt und mit Hilfe eines Wärmeaustauschers mit gesteuerter Expansion - mit internationalem Patent von Polti - auf 180°C gebracht. Dadurch kann der Dampf aus dem Dampfgeber mit einer Temperatur von bis zu 180°C austreten und zwar ohne Verlust von Druck oder Anderem. Aus diesem Grund ist Sani System der einzige Sanitizer, der für sich die Abgabe von “gesättigtem trockenem überhitztem” Dampf in Anspruch nehmen kann.


    BETRIEB, VERWENDUNG UND VORTEILE DES SANI SYSTEM
    7.07 Was ist Sani System?

    Sani System ist ein Medizingerät für die hochwirksame Sanitisation in Bereichen, in denen ein hohes Risiko für biologische Kontamination besteht (Krankenhäuser, Zahnarztpraxen, öffentliche Einrichtungen, in denen ein hohes Personenaufkommen herrscht). Sani System ist ein Medizingerät der Klasse 2A für den professionellen Gebrauch.


    7.08 Wer stellt es her?

    Nur Polti. Sani System ist ein internationales Patent! Die Sicherheit, die Qualität und der kapillare Kundendienst im ganzen Land werden durch die dreißigjährige Erfahrung des europaweit führenden Herstellers von Dampfgeräten gewährleistet.


    7.09 Was ist das Funktionsprinzip?

    Das Funktionsprinzip von Sani System Polti basiert auf gesättigtem trockenem, auf 180 °C überhitztem Dampf, kombiniert mit dem Sanitisationsmittel HPMed, und ermöglicht auf diese Weise die Eliminierung von Bakterien, Pilzen, Sporen und Viren auf den Oberflächen. HPMed, wird mit Hilfe des Dampfs auf den Oberflächen vernebelt und reduziert die Rekolonisierungsgeschwindigkeit von Mikroben auf den sanitisierten Oberflächen.


    7.10 Welche Vorteile bietet Sani System im Vergleich zu den herkömmlichen Methoden (Desinfektionsmitteln)?

    Die herkömmlichen Sanitisationsmethoden bestehen in der Anwendung von Desinfektionslösungen, zum Teil mit einem hohen Anteil an chemischen Substanzen, die mit den Oberflächen in Kontakt kommen. Die Grenzen dieser Methoden bestehen auch in der Schwierigkeit, Ritzen zu erreichen oder in raue und spröde Oberflächen einzudringen, so dass eine vollständige Sanitisierung des kontaminierten Bereichs nicht möglich ist. Sani System ist eine natürliche Methode der Sanitisierung, da lediglich Wasser und HPMed, eine Sanitisierungsflüssigkeit, die dermatologisch getestet wurde und als nichtreizend und absolut atoxisch zertifiziert wurde, eingesetzt werden. Die Anwendung von Sani System macht eine deutliche Reduzierung der Kosten für den Erwerb von herkömmlichen chemischen Desinfektionsmitteln möglich und vermeidet die Gefahr von Reizungen oder Überempfindlichkeit gegen deren chemische Verbindungen. Dank seines Funktionsprinzips kann Sani System sanitisieren ohne mit den zu behandelnden Oberflächen in Kontakt zu kommen, so dass jegliches Risiko der Kontamination von oder durch den Bediener ausgeschlossen wird und jede Oberfläche, auch schwer erreichbare Ecken sanitisiert werden.


    7.11 Bei welcher Temperatur wird der Dampf von Sani System Polti abgegeben?

    Dank der patentierten Vorrichtung im Dampfgeber des Sani System Polti, der den Dampf bis auf 180°C überhitzt, verliert der austretende Dampf nicht an Temperatur. Das bedeutet, dass der austretende Dampf bis zu 180°C heiß ist.


    7.12 Wird Sani System Polti mit demineralisiertem Wasser oder mit Leitungswasser verwendet?

    Der Tank des Sani System muss mit normalem Leitungswasser befüllt werden, da demineralisiertes Wasser allein den Kessel angreifen könnte. In Gegenden, in denen das Leitungswasser besonders hart ist, kann der Tank zu gleichen Teilen mit demineralisiertem Wasser und Leitungswasser befüllt werden. Es wird empfohlen, niemals destilliertes Wasser zu verwenden.


    7.13 Was ist HPMed?

    HPMed ist eine hydro-alkoholische Lösung auf der Basis von Natriummetasilikat und enthält ein nicht-ionisches Tensid, das die sanitisierende Wirkung von Sani System unterstützt, indem es zur mikrobiziden Aktivität des Dampfes beiträgt und die auf die Behandlung der Oberflächen folgende Vermehrung der Mikroben verlangsamt.


    7.14 Kann Sani System mit hpmed auch bei Anwesenheit von Personen eingesetzt werden?

    Dermatologische Tests und Tests für die inhalatorische Toxizität haben erwiesen, dass die Lösung HPMed für Menschen und Tiere absolut atoxisch und nicht reizend ist. Auf der Webseite www.sanisystempolti.com stehen sämtliche Labortests und klinische Studien zur Verfügung.


    7.15 Welchen zusätzlichen Wert liefert HPMed während der Sanitisation?

    HPMed ist ein Verstärker bei der Sanitisierung des gesättigten trockenen überhitzten Dampfes des Sani System Polti. Seine Wirkung trägt zum Erhalt der Sauberkeit der Oberflächen für einen längeren Zeitraum bei, indem es die Vermehrung der Mikroben auf den behandelten Bereichen verlangsamt. Außerdem beseitigt es unangenehme Gerüche und zersetzt das nach der Reinigung und Sanitisierung verbleibende organische Material.


    7.16 Kann Sani System Polti ohne HPMed eingesetzt oder HPMed durch andere Produkte ersetzt werden?

    Bei Sani System ist kein Einsatz von anderen Reinigungsmitteln/Sanitisierungsmitteln als HPMed vorgesehen. Die klinischen Tests, bei denen Dampf und die Santitisierungslösung HPMed angewendet wurden, haben gezeigt, dass die biozide Wirksamkeit auf der Kombination von HpMed mit dem gesättigten trockenen Dampf von Sani System basiert. Außerdem haben Inhalationstests und dermatologische Tests die vollständige Atoxizität und Reizlosigkeit von HpMed erwiesen. Bei Anwendung des Systems unter anderen Bedingungen als die vom Hersteller spezifizierten, ist die biozide Wirksamkeit des Systems nicht mehr gewährleistet.



    Eine Flasche HPMed hat die Dauer von etwa einer Stunde kontinuierlicher Dampfabgabe. Beispielweise kann ein Behandlungsraum einer Zahnarztpraxis von circa 12 m2 mit einem Behandlungsstuhl, Lampe, Beistellmöbeln und anderen Oberflächen in einem Umkreis von 3 von der Arbeitsposition des Behandelnden in ungefähr 3 Minuten sanitisiert werden. Allein für den Behandlungsstuhl beträgt die mittlere Zeit für die Sanitisierung circa 1 Minute.


    7.18 Gibt es einen Leistungsunterschied zwischen Sani System Standard und Sani System Check?

    Es besteht keinerlei Leistungsunterschied zwischen Sani System Standard und Sani System Check. Die beiden Geräte unterscheiden sich lediglich aufgrund des Vorhandenseins (Sani System Check) eines elektronischen Kontrollsystems der Funktionen und der Belegung der durchgeführten Sanitisationsmaßnahmen oder nicht (Sani System Standard).


    7.19 Wozu dient das für Sani System mitgelieferte Adapter?

    Das Adapter hat die Funktion, den Dampfstrahl von Sani System für die Behandlung von Leitungen, die jedoch hitzebeständig sein müssen, zu konzentrieren. In diesem Fall erfolgt die Behandlung jedoch nur mit heißem Dampf und Druck ohne den Zusatz von HPMed. Wenn diese Art von Behandlung vorgenommen werden soll, sollte die Flasche vom Dampfgeber entfernt werden.


    7.20 Kann Sani System Polti für elektrische angeschlossene Geräte verwendet werden?

    Sani System Polti kann für elektrische Geräte verwendet werden, die nicht unter Spannung stehen. Daher müssen elektrische Geräte vor Verwendung des Sani System Polti vom Stromnetz getrennt werden.


    7.21 Aus welcher Entfernung muss Sani System Polti verwendet werden?

    Der Dampf von Sani System Polti muss aus circa 10 cm Entfernung von der zu behandelnden Oberfläche abgegeben werden ohne jedoch direkt mit ihr in Berührung zu kommen. Das System besitzt einen Abstandhalter, der auf den Dampfgeber gesetzt wird, und der hilft, die richtige Entfernung von der behandelten Oberfläche einzuhalten.


    7.22 Wie lange muss gewartet werden, bis die sanitisierten Instrumente oder Räume wieder benutzt werden können?

    Zur Wiederbenutzung der mit dem Sani System sanitisierten Oberflächen oder Räume muss lediglich 30 bis 60 Sekunden gewartet werden, damit der gesättigte trockene überhitzte Dampf vollständig verdampfen kann.


    7.23 Müssen die Räume nach Verwendung des Sani System Polti gelüftet werden?

    Aufgrund der vollständigen Atoxizität ist es nicht erforderlich, die Räume nach Sanitisierung mit Sani System Polti zu lüften. Und nicht nur das, Sani System beseitigt auch eventuell in der Raumluft vorhandene Gerüche.


    7.24 Kann Sani System im Beisein von Personen verwendet werden?

    Auf jeden Fall Ja, da die Mischung von Wasserdampf und HPMed atoxisch und nicht reizend ist.


    7.25 Müssen die Oberflächen nach Verwendung des Sani System Polti abgetrocknet werden?

    Die Oberflächen werden nach der Sanitisierung mit Sani System nicht abgetrocknet. Der trockene überhitzte Dampf verdunstet innerhalb weniger Sekunden und lässt die Oberflächen trocken und gebrauchsbereit zurück.


    7.26 Wie wirkt das Sani System auf empfindlichen Oberflächen (Stoffen, Seide, Leder)?

    Sani System Polti hinterlässt keine Schlieren und schädigt das Material nicht. Bei sehr empfindlichen Oberflächen muss der Dampf+HpMed schnell und stets mit dem Abstandhalter verwendet werden.


    7.27 Welche Dauer hat das Sani System Polti mit einer einzigen Tankladung?

    Sani System hat eine unbegrenzte Arbeitsdauer, da zu jederzeit Wasser hinzugefüllt werden kann ohne das Gerät abzuschalten, weil es über ein kontinuierliches Befüllungssystem verfügt. Mit einer Tankfüllung (5 Liter), besitzt das Sani System Polti eine Betriebsdauer von einer Stunde kontinuierlicher Dampfabgabe .


    7.28 Wie wird das Sani System Polti eingespeist?

    Die Speisung des Sani System Polti erfolgt über den Netzanschluss, 220-240 V, 50/60 Hz, 16 A.


    7.29 Wie viel Strom verbraucht das System?

    Das System hat eine maximale Stromaufnahme von 2250/2500 W. Im Stand-by Betrieb beträgt der Verbrauch lediglich circa 100W/h. Der Stand-by Modus ermöglicht die Beibehaltung der Temperatur und der kurzfristigen Einsatzfähigkeit ohne einen hohen Stromverbrauch. Daher kann das Sani System einmal morgens eingeschaltet und die Sanitisierung bei Bedarf vorgenommen werden, d. h. ohne Wartezeiten für das Erreichen der Betriebsbedingungen.


    MIKROBIZIDE WIRKSAMKEIT
    7.30 Auf welche Arten von Mikroorganismen wirkt das Sani System Polti?

    Sani System Polti wirkt biozid auf verschiedene Arten von Bakterien (sowohl Gram positive als auch Gram negative) und Pilzen, die am häufigsten in Bereichen mit einem hohen Personenaufkommen vorhanden sind. Außerdem ist es viruzid und sporozid wirksam. Die klinischen Tests können auf der Webseite www.sanisystempolti.com eingesehen werden.


    7.31 Warum ist es ratsam, Oberflächen mit dem Sani System zu sanitisieren, um Infektionsrisiken vorzubeugen?

    Bekanntermaßen sind die Hände das wichtigste Transportmittel bei der Übertragung von Viren und infizierenden Keimen. Der Kontakt der Hände mit kontaminierten Oberflächen und der anschließende Kontakt mit Nase und Augen kann das Infektionsrisiko und damit das Auftreten von Krankheiten erhöhen. Die Sanitisierung von Oberflächen mit dem Sani System bedeutet, die Ansteckungsgefahr zu reduzieren, die von kontaminierten Oberflächen ausgeht.


    7.32 Ist Sani System Polti wirksam gegenüber dem Staphylococcus aureus?

    Sani System Polti hat seine Wirksamkeit gegenüber dem Staphylococcus aureus im Rahmen zahlreicher Tests sowohl in vitro bewiesen, die entsprechend den europäischen Vorschriften durchgeführt wurden, als auch in vivo mittels Isolierung aus Krankenhäusern. Die klinischen Tests können auf der Webseite www.sanisystempolti.com angesehen werden.


    7.33 Kann Sani System Polti die Sporenlast eliminieren?

    Bei 30 Sekunden Vernebelung von Dampf+HPMed hat das Sani System Polti sich als wirksam bei der Eliminierung von Bacillus-Sporenkulturen bis zu 97% erwiesen. Die klinischen Tests können auf der Webseite www.sanisystempolti.com angesehen werden.


    7.34 Was geschieht mit den durch Sani System Polti abgetöteten Mikroorganismen? Verbleiben sie auf der Oberfläche?

    Die durch die Behandlung mit dem Sani System Polti abgetöteten Mikroorganismen verbleiben in Form von organischem Material auf den behandelten Oberflächen. Sie sind inaktiv. Häufig werden die Zellen durch den Sanitisierungsprozess physisch zerstört und stellen keinerlei Risiko für die menschliche Gesundheit dar.


    7.35 Für welchen Zeitraum bleibt eine akzeptable Sicherheit der behandelten Oberfläche erhalten?

    Interne Tests haben gezeigt, dass eine mit dem Sani System Polti behandelte Oberfläche eine akzeptable Sicherheit über einen langen Zeitraum beibehält. In einem von externer Kontamination isolierten Bereich erhöht sich die Bakterienlast nicht innerhalb von 24 Stunden.